MARUDO – Mamre Rural Development Organisation

Education our goal lets toil for it

Better is the future trained deeper

Education for self reliance

sacrifice today and acchieve tomorrow

MARUDO ist unsere Partnerorganisation im ländlichen Raum Ugandas. Die Gruppe wurde 2004 von schildFrauen für Frauen ins Leben gerufen und 2008 offiziell registriert. Als ehrenamtlich arbeitende CBO (Community Based Organisation) haben sich die Aktivistinnen dem Empowerment der Landbevölkerung durch vielfältige und unkonventionelle Bildungsstrategien verschrieben.  

Ein Schwerpunkt ist die Ausbildung von sozial marginalisierten Mädchen, deren Lebensweg nach Abschluss der Primarschule zu oft alternativlos und vorgezeichnet bleibt. Zwei Drittel der Landbevölkerung Ugandas lebt von Subsistenzwirtschaft und junge Frauen aus mittellosen Familien und ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung müssen meist sehr jung heiraten und die Existenz der Kinder und der Familie durch ihre Feldarbeit sichern.

Der ungewöhnliche Bildungsansatz MARUDOs bietet einen Ausweg aus diesem Teufelskreis der  Armut durch eine informelle, aber qualitativ gute Ausbildung in vielseitigen Bereichen:
Nähen, Stricken, Herstellung von Perlenschmuck und Flechtwerk, Kochen und Frisieren. Damit erlernen die Schülerinnen Fähigkeiten, die ihnen eine wirtschaftliche Selbständigkeit und Selbstbestimmung ermöglichen können.  

Einen weiteren Schwerpunkt der SchmuckAktivitäten von MARUDO bilden die Life Skills Seminare, die sich an alle Männer und Frauen der umliegenden Gemeinden richten und der Vermittlung von Informationen über HIV/AIDS, ressourcenschonende Anbaumethoden, Kindergesundheit und Familienplanung dienen.

Erfolge 

Die Anzahl der Schülerinnen hat sich seit dem Beginn der Projektarbeit von MARUDO verzwanzigfacht! Die erste Klasse bestand aus lediglich zwei Schülerinnen, die in einer semipermanenten Grashütte von den Gründerinnen der Organisation in verschiedenen handwerklichen Arbeiten unterrichtet wurden. Heute werden knapp 40 Schülerinnen an eigenen Näh- und Strickmaschinen ausgebildet, es gibt einen festen wöchentlichen Stundenplan und das Ansehen des Projektes in der Bevölkerung ist sehr gut.

Seit 2008 hat Akifra e.V. Marudo bei dem Erwerb von Land und dem Bau von Ausbildungswerkstätten, Büroräumen und einem Lagerraum unterstützt.

Aktuelle Situation

Das 2011 mit Spenden von Akifra e.V. erbaute Unterrichtsgebäude stellte sich schon im folgenden Jahr aufgrund wachsender SchülerInnenzahlen als zu klein heraus: auf einem Grundriss von wenig mehr als 40qm mussten zwei Klassen, mehrere Nähmaschinen, Strickmaschinen, Materialien und zwei Schlafstätten untergebracht werden.

Ende Juni 2013 wurde das neue, deutlich größere Gebäude fertiggestellt, welches nun nicht nur mehr Platz für die Unterrichtsstunden bietet, sondern auch Platz zur Beherbergung der Schülerinnen bietet, die zu weit entfernt wohnen, um jeden Tag zu Fuß zum Trainingszentrum zu laufen.

Marudo strebt außerdem die offizielle Anerkennung der Ausbildung seitens der Behörden an, um den Absolventinnen noch mehr berufliche Möglichkeiten zu eröffnen.

Ziele

In Zukunft stehen mehrere Herausforderungen an:First Building

Zunächst soll das Gelände von MARUDO durch einen Zaun eingegrenzt werden, da es zur Zeit noch als Durchgang und Abkürzung für die Dorfbewohner dient und auch die Tiere der benachbarten Familien auf dem Grundstück umherlaufen.

Das Trainingszentrum soll durch die Installation von Regenrinnen und zwei großen 10.000l Wassertonnen mit sauberem Wasser versorgt werden. Da es in Uganda regelmäßig – auch in der Trockenzeit- schwere Regenfälle gibt, wird die Wasserversorgung dadurch ganzjährlich gesichert und es ist zu erwarten, dass zudem Wasser an die benachbarten Familien abgegeben werden kann.

Außerdem werden immer Nähmaschinen sowie alte und neue Stoffe, Wolle und Garne benötigt. Wir nehmen gerne Sachspenden entgegen!

Finanzielle Spenden sind sehr willkommen unter dem Kennwort Mardudo – Uganda. Dazu nutzen Sie bitte unsere Kontoverbindung:

Akifra e.V.
IBAN: DE47 850 503 00 3120 2209 56
BIC: OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Verwendungszweck: Marudo – Uganda

Aufruf

Die Projektgruppe Uganda braucht dringend mehr Mitstreiter! Wenn Du dich für Entwicklungszusammenarbeit interessierst, Menschen begeistern kannst und Lust hast, deine Energie in ein wachsendes und interessantes Projekt mit konkreten und sichtbaren
Erfolgen zu
stecken, setze dich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns über Dein Engagement!